• MZ Lenk
  • Silberstempel Wien
Jugendstil Tafelausatz von E.J. Margold für Lenk, Wiener Werkstätte
  • MZ Lenk
  • Silberstempel Wien

Jugendstil Tafelausatz von E.J. Margold für Lenk, Wiener Werkstätte


Sehr gut erhaltene Jardiniere aus der Zeit um 1900, entworfen von Emanuel Josef Margold. Gemarkt Lenk/Wien, aus versilbertem Britannia Metall. 

Lenk

Stil
Jugendstil
Herstellungsland
Österreich
Material
Britannia Metall, Versilbert
Art
Tischaufsatz, Blumenschale, Obstschale, Jardiniere
Produktionsjahr
um 1900
Designer
Emanuel Josef Margold (* 4. Mai 1888 Wien; † 2. Mai 1962 Bratislava)
Signiert
Gemarkt Lenk, Punze Wien
Maße
H 27,5 cm, D 23 cm

Über den Künstler: 

Entworfen wurde der Tafelaufsatz von Emanuel Josef Margold (* 4. Mai 1888 in Wien; † 2. Mai 1962 in Bratislava). Mangold war Architekt, Entwerfer für das Kunstgewerbe und Graphiker. Er studierte u.a. an der Akademie der bildenden Künste Wien in der Meisterschule für Architektur bei Josef Hoffmann und wurde Assistent Hoffmanns an der Meisterklasse und Mitarbeiter der Wiener Werkstätte. Im Mai 1911 wurde Margold an die Darmstädter Künstlerkolonie berufen und richtete sich ein Atelier im Ernst-Ludwig-Haus ein. Er fertigte zahlreiche Entwürfe für alle Bereiche des Kunstgewerbes wie Schmuck, Porzellan, Glas, Stoffe und Tapeten. Dokumentiert sind aus dieser Zeit auch mehrere Wohnraum- und Geschäftsausstattungen. Bekannt wurden seine Keksdosen aus Blech für den Hersteller Bahlsen aus Hannover, die er zwischen 1912 und 1918 fertigte. 1929 siedelte er nach Berlin über. Hier entwarf er Wohnhäuser im Stil des Neuen Bauens. 1938 wurde er als Professor an die Kunstgewerbeschule in Bratislava berufen.

(Quelle Wikipedia)

Anfrage
Jugendstil Tafelausatz von E.J. Margold für Lenk, Wiener WerkstätteJugendstil Tafelausatz von E.J. Margold für Lenk, Wiener Werkstätte0,00 €

Ihre Anfrage wird gesendet.

  •     *Benötigte Felder

Laden